AllgemeinPolitisch und so

Männer dürfen keine Opfer sein

Das merkwürdigste was ich heute gelesen habe in Sachen Männer & Frauen, bei Spiegel Online. Es geht darum, dass gerade in Industrieländern Frauen deutlich länger leben als Männer. Nach den üblichen Verdächtigen (Herzkrankheiten, Rauchen, Saufen, gefährlichere Jobs) kommt das Finale: „Den weltweiten Daten zufolge ist das Risiko, dass ein Mann sich das Leben nimmt, 75 Prozent höher als bei einer Frau. Außerdem sterben Männer viermal häufiger durch einen Mord als Frauen.“

Könnte man einfach mal so stehen lassen. Kann man aber nicht, da es ja um Männer geht und wenn es Männern schlecht geht, muss es Frauen schlechter gehen. Also wird schnell hinterher geschoben: „Abgesehen davon erleben jedoch auch Frauen weltweit extrem viel Gewalt:….“

Nochmal zum Mitdenken. Es geht darum warum Männer eine deutlich geringere Lebenserwartung als Frauen haben. Es geht also um Statistik, die diesen Fakt verständlich machen soll. Plötzlich kommt aber ein völlig unsinniger Einschub, der dann auch noch mit „extrem viel“ unnötig und ungenau gewertet wird. Danach kommen dann noch Zahlen und interessanterweise kein Vergleichswert von Männern. Denn dieser wäre deutlich höher (wie man aus anderen Statistiken entnehmen kann) und würde den Mann wiederum stärker zum Opfer machen und das ist offensichtlich nicht das Ziel der Schreibenden bei Spiegel Online.

Bevor ich falsch verstanden werde: Männer sind deutlich häufiger Opfer von Gewalttaten aber eben auch deutlich häufiger Täter. Die Gesamtsituation ist also deutlich komplexer. Man könnte aber auch zum Ergebnis kommen, dass Männer häufiger zum Täter werden, weil sie häufiger Opfer sind und dass es daher doppelt wichtig wäre das Problem einfach mal für sich selbst zu betrachten. Auf dieser Welt ist niemand unabhängig von Hautfarbe, Kultur, Geschlecht, Sprache, Haarfarbe oder wasauchimmer besser als jemand anders. Jede(r) hat ein möglichst langes, gewaltfreies Leben verdient. Und ja das gilt halt auch für Männer und es wäre wirklich gut für eine schönere Welt wenn Statistiken möglichst ideologifrei kommuniziert werden auch wenn sie das „falsche“ Ergebnis bringen.

Der Artikel dazu hier: http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/warum-maenner-kuerzer-leben-weltweite-studie-der-weltgesundheitsorganisation-a-1261298.html